Nach der Anmeldung in unserer Fahrschule ist folgendes zubeachten:
Der Grundbetrag für die jeweilige Führerscheinklasse, sowie das Lehrmaterial ist innerhalb einer Woche zu bezahlen.
Nachdem der Antrag bearbeitet ist, schickt Ihnen der TÜV-Nord eine Rechnung über die Prüfgebühren zu.
Sind diese beglichen bekommen wir eine Freigabe zur Prüfung. Die Überweisung an den TÜV-Nord muss daher spätestens 2 Wochen vor der ersten Prüfung erfolgt sein.
Möchte der Fahrschüler mit dem praktischen Fahrunterricht beginnen, so wird die erste Fahrstunde, nach Zahlung eines Abschlages von 500 €, vereinbart. Vor Beginn der Sonderfahrten, wird eine zweite Abschlagszahlung von 500 € fällig.
Vor dem Führerscheinantrag müssen folgende Dinge eingereicht werden:


Sehtest
biometrisches Passbild
Kopie vom Personalausweiss
Kopie vom Führerschein (falls vorhanden)
Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs (falls noch kein Führerschein vorhanden ist)
Die Antragsgebühr für die Führerscheinklasse, wenn wir für Sie den Antrag abgeben



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken